Wo setzen sich Bakterien gerne ab?

Was tötet Bakterien ab und wo siedeln sie sich gerne an?

Was tötet Bakterien ab, wo setzen sie sich gerne ab?

Draußen ist es nass und kalt, also ziehen wir uns schön warm an. Und wir ziehen einen warmen Schal an, bevor wir ausgehen. Auf diese Weise können wir uns nicht erkälten und bekommen weder Grippe noch Erkältung. Zumindest denken wir das. Nehmen wir an, der Schal ist eine großartige Quelle für Bakterien, die uns krank und kalt machen können.

Feucht und warm
Oft wickeln Sie den warmen Schal hoch um den Mund, damit Sie sich warm halten können. Infolgedessen atmen Sie gegen den Schal und bei kaltem Wetter wird er auch leicht feucht von der Luft, die Sie daran vorbeiströmen. Natürlich niesen und husten wir auch mit unserem Schal. Oder denken Sie an den Tropfen Rotz, der sich während einer kalten Radtour löst. Der Tropfen, der ordentlich ist (ob unbemerkt oder nicht), wird von Ihrem Schal gefangen.

Brutstätte für Bakterien
Infolgedessen wird dieser schöne warme Schal schnell zu einem wunderbar warmen Nest, in dem sich die Bakterien im Überfluss vermehren können. Die Idee, dass ein Schal vor Erkältung oder Grippe schützt, ist also nicht gültig. Der Schal stellt sicher, dass sich die Nase zwischen den (möglicherweise pathogenen) Bakterien befindet. Aber was tötet Bakterien ab?

Schal waschen….? Wir denken nicht oft darüber nach
Ein Schal wird in der Regel nur gelegentlich gewaschen. Die Leute vergessen es oft einfach. Genau wie der Mantel hängt der Schal an der Garderobe und verschwindet selten für eine gute Wäsche im Wäschekorb. Oft wird der Schal nur gewaschen, wenn er sichtbar schmutzig ist, dann denken die Leute nur darüber nach. Was auch nicht hilft, ist, dass sich ein Schal beim normalen Waschen oft nicht drehen kann, sondern von Hand gewaschen werden muss. Das machen wir nicht mehr jeden Tag.

Regelmäßiges Waschen ist daher wichtig!
Waschen Sie Ihren Schal also öfter! Vorzugsweise in lauwarmem Seifenwasser mit neutraler Seife. Verwenden Sie bei Bedarf ein Baby-Shampoo, das ebenfalls gut zu funktionieren scheint und den Stoff schont. 10 Minuten einwirken lassen und dann vorsichtig ausspülen. Nicht unter starkem Wasserhahn abspülen, da dies den Stoff weniger schön machen kann. Drücken Sie nach dem (guten) Spülen das Wasser aus (nicht auswringen) und hängen Sie den Schal zum Trocknen auf.

Wechseln Sie öfter
Haben Sie einen geringen Widerstand und möchten sich nicht erkälten oder an Grippe erkranken? Dann ist es ratsam, Ihren Schal wöchentlich zu waschen. Dies bietet natürlich auch eine gute Ausrede, um verschiedene schöne Schals im Sortiment zu haben.


Wir sind neugierig; Wirst du jetzt deinen Schal waschen?

Weitere Tipps finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.