Von großer Erkältung bis Nasensprayabhängigkeit

Verwenden Sie Capsinol, um die Nasensprayabhängigkeit loszuwerden

Von großer Erkältung bis Nasensprayabhängigkeit

Gaby spricht darüber, wie die Verwendung von Capsinol ihr geholfen hat, die Nasenspraysucht loszuwerden.

Gabry: Vor sechs bis sieben Jahren bekam ich eine schreckliche Erkältung, die nicht verschwinden würde. Enorme Entzündung der Nasennebenhöhlen, Entzündung der Nasennebenhöhlen und Engegefühl in der Brust. Das war meine erste Begegnung mit Xylometazolin … es hat geholfen! Meine Nase öffnete sich und ich war … für die nächsten sieben Jahre, aber das wusste ich noch nicht. Mir war nicht bewusst, dass dies zu einer Nasenspraysucht führen würde.

Nasenspray süchtig

Die Nasennebenhöhlenentzündung würde nicht verschwinden, also setzte ich das Nasenspray auch nach Antibiotika fort. Vier Wochen später war die schlimmste Entzündung verschwunden, aber meine Nase verstopfte immer noch gern. Sie haben es also erraten, dass ich es durchgemacht habe … das führte zu jahrelangem Gebrauch. Ohne dieses Nasenspray könnte ich nicht weiterkommen. Bis ich bemerkte, dass ich eigentlich keinen Rotz mehr aus meiner Nase bekommen konnte und ein ständig enges Gefühl hatte. Jetzt überall in meinem Kopf. Hohlräume geschlossen … Ohrenschmerzen … ein anstrengendes und volles Gefühl in meinem Kopf Tag für Tag. Während des Gesprächs hörte ich mich “voll”.

Nasenbluten

Irgendwann wurde das Nasenbluten hinzugefügt. Dann war es bereit für mich. Am selben Tag vereinbarte ich einen Termin mit dem Arzt, um meine Nasenspraysucht zu behandeln. Ich konnte an diesem Freitag für den folgenden Montag einen Anruf tätigen. Trotzdem ging ich an diesem Nachmittag googeln und stieß auf Capsinol. Samstag 23-5-2020 Ich habe eine Flasche mit dem Gedanken gekauft – es ist ein natürliches Nasenspray, wenn es nicht funktioniert, schadet es nicht.

Zum ersten Mal Capsinol …

Die erste Erfahrung war ein bisschen wie eine Schwalbe … das war hart. Ich habe sofort mit dem angefangen Originalfassung . Aber dieses erste Gefühl war mit ein paar Sekunden viel weniger. Ich zähle 10 bis 0 und dann ist das Schlimmste vorbei. Nach diesem ersten Tag habe ich kein Xylometazolin mehr angerührt! Das funktioniert also! Und ich bin sehr begeistert davon. Ich habe sogar den Termin beim Arzt abgesagt, weil ich Capsinol in den ersten zwei Wochen die Chance geben wollte, ohne etwas anderes zu verwenden.

Zweimal bis zwei- bis dreimal täglich sprühen. Rotz kommt wieder aus meiner Nase, also sieht es aus wie eine große Reinigung. Ich habe mehr Luft und mein Kopf ist nicht mehr voll. Ich benutze gelegentlich das Rhino Horn, um alles gründlich zu spülen.

Kleine Randnotiz: Nach fünf bis sechs Tagen schien sich das Nasenbluten etwas zu verschlimmern, also kontaktierte ich den Capsinol-Kundendienst und präsentierte dies. Ich habe dann die milde Variante bestellt, aber aufgrund des Lagerbestands dauerte es etwas länger, bis es ankam. In der Zwischenzeit habe ich einfach mit der Originalversion fortgefahren und das Nasenbluten hat jetzt aufgehört. Das milde Variante Mein Sohn benutzt jetzt, mit einem positiven Ergebnis auch!

Befreien Sie sich von Nasenspray-Sucht!

Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals meine Nasenspraysucht und damit Xylometazolin loswerden würde. Nun, danke an Capsinol.

Manchmal kommt etwas, das wirklich hält, was es verspricht. Ich bin nicht leicht begeistert und leichtgläubig, aber das hat mir wirklich geholfen. Hoffentlich gibt es immer mehr Menschen, die dies entdecken und es funktioniert so gut für sie.

Gabry

Capsinol: Danke Gabry für die tolle Geschichte und das Teilen deiner Erfahrungen!
(Der Text ist original von Gabry, nur die Überschriften, die wir selbst hinzugefügt haben.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.