Sinusentzündung Capsinol

Was ist eine Sinusinfektion?

Insgesamt hat ein Mensch acht Nebenhöhlen, von denen die Stirnhöhlen zwei sind. Wenn sich alle acht Nebenhöhlen entzünden, spricht man von einer Nebenhöhleninfektion. Dies wird auch als Sinusitis bezeichnet. Wenn nur die Stirnhöhlen infiziert sind, spricht man von Sinusitis Frontalis.

Wie wird eine Sinusinfektion verursacht?

Sinusitis wird hauptsächlich durch eine Erkältung verursacht. Bei einer Erkältung wird viel Schleim freigesetzt, was zu einer verstopften Nase führen kann. Zu viel Schleim kann aber auch in die Nebenhöhlen gelangen. Es enthält viele verschiedene Bakterien. Zu viele Bakterien können Entzündungen verursachen. Der Schmerz, der bei einer Sinusinfektion auftritt, wird durch den Druck verursacht, den der Schleim auf die Hohlräume ausübt. Darüber hinaus kann eine schwere Version von Heuschnupfen auch eine Entzündung der Nasennebenhöhlen verursachen.

Merkmale der Sinusentzündung

Da eine Nasennebenhöhlenentzündung durch eine Erkältung verursacht wird, treten auch zuerst alle Symptome einer Erkältung auf. Sie können sich vorstellen:

  • Eine verstopfte oder laufende Nase
  • Halsschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Nießen
  • Tränende Augen

Denken Sie daran, dass eine Sinusinfektion ansteckend ist. Die Bakterien im Schleim können durch Niesen oder Husten an andere weitergegeben werden. Dies könnte zu einer Erkältung führen. Glücklicherweise ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich tatsächlich um eine Sinusinfektion handelt, geringer.

Lösung für eine (chronische) Sinusinfektion

Wenn Sie an einer Sinusinfektion leiden, herrscht Druck in den Nasen- und Stirnhöhlen. Dies verursacht starke Kopfschmerzen, Kieferschmerzen und Sie fühlen sich wahrscheinlich auch krank. Sie können Paracetamol gegen diesen Schmerz einnehmen. Es ist auch sehr wichtig, den Druck in den Hohlräumen zu verringern. Um dies zu reduzieren, muss der anhaftende Schleim abgelassen werden. Dämpfen kann helfen.

Capsinol kann eine Lösung für chronische Nebenhöhlenbeschwerden bieten. Die Paprika in Capsinol Nasenspray sorgt dafür, dass die Nasenschleimhäute gereinigt werden. Es produziert Feuchtigkeit, die den Schleim löst. Darüber hinaus sorgt der Pfeffer dafür, dass die Nase wieder eine normale Menge Schleim produziert, wodurch Nase und Hohlräume freigesetzt werden.

Passt auf!

Capsinol Nasenspray ist ein würziges Nasenspray. Es kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie das Nasenspray zum ersten Mal verwenden. Capsinol wirkt nicht wie ein normales Nasenspray. Es kann einige Tage bis zwei Wochen dauern, bis Sie den Unterschied wirklich bemerken. Verwenden Sie in der Zwischenzeit regelmäßig das Nasenspray, damit der Pfeffer wirklich die Chance bekommt, gute Arbeit zu leisten.

Capsinol hat bereits vielen Menschen geholfen oder sie stark von ihren chronischen Infektionen der Nasennebenhöhlen befreit. Wir wollen aber auch ehrlich sein; Nicht jede Nase reagiert auf den Pfeffer. Wenn Sie nach zwei Wochen keinen Unterschied bemerken, ist Capsinol wahrscheinlich nicht die Lösung für Sie. Wenn Sie Capsinol probieren wollen, geben Sie ihm wirklich eine Chance. Befolgen Sie die Benutzeranweisungen sorgfältig, um das beste Ergebnis zu erzielen.

 


Lesen Sie auch die persönliche Geschichten über Stirnhöhlenbeschwerden Martin , Bäume und Froukje .

Lesen Sie mehr darüber, wie Capsinol Nasenspray funktioniert >>
Erklärung der verschiedenen Capsinol-Formeln >>

Unsere Produkte

10,99
10,99
11,99